Drei Tore erzielt, trotzdem keine Punkte eingefahren

Mühlbach - Ef/Fraham
21. September 2016

Im Auswärtsspiel gegen Altenberg hatten wir es erstmals mit einer Art „direkten“ Gegner zu tun, hatte der Aufsteiger aus dem Mühlviertel vor dem Spiel ebenfalls sechs Punkte auf dem Konto. Obwohl für das Spiel vorgenommen, ging die Anfangsphase gleich mal nach hinten los und mussten wir aufgrund von vielen Fehlern in den ersten Minuten früh einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Obwohl wir zwischenzeitlich das Ruder rumreißen konnten gingen wir am Ende ohne Punkte vom Platz. Trotz drei erzielter Treffer.

Katastrophaler Beginn, 0:2 nach einer Viertelstunde

Die Anfangsphase geht gleich nach hinten los, unser Team agiert höchst fehleranfällig und lädt den Gegner förmlich zu zahlreichen Offensiv-Aktionen ein. In der 8. Minute werden wir erstmals dafür bestraft, die Gäste treffen zum frühen 1:0. Auch der Gegentreffer rüttelt uns nicht wach. In der 14. Minute geht ein Altenberger in unserem Strafraum nach einer kleinsten Berührung fallen und der ebenfalls schwache Unparteiische steigt auch drauf ein. Den folgenden Elfmeter verwandelt Altenberg zum 2:0. In weiterer Folge haben wir sogar Glück, nicht den dritten oder vierten Gegentreffer zu kassieren. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit können wir aber endlich in die Spur finden und einige Torchancen kreieren. Quasi mit dem Pausenpfiff gelingt uns durch einen Kopfballtreffer von Lukas Halbach das äußerst wichtige Anschlusstor.

Team zeigt Moral

Gleich nach der Pause können wir an den Schlussminuten der ersten Halbzeit anknüpfen und uns gleich weiter Chancen erspielen. Bojan Markovic stellt gleich in der 46. Minute durch einen Abpraller, den er verwertet, auf 2:2. Zu diesem Zeitpunkt ist unsere Elf die bessere Mannschaft, während von Altenberg in dieser Phase gar nichts kommt. Leider gelingt es uns nicht, einen Treffer nachzulegen, so dass dies nach gut 60 Minuten bestraft wird. Nach einem Konter gibt es Unstimmigkeiten zwischen Keeper und Verteidiger, weshalb der Stürmer vom leeren Tor nur noch mit verstärktem Körpereinsatz ferngehalten werden kann. Es gibt erneut Elfmeter gegen uns, den Altenberg zum 2:3 aus unserer Sicht verwandelt. In weiterer Folge zeigt unser Team aber Moral und gibt nicht auf. Immer wieder sorgt auch der schwache Schiedsrichter für Aufsehen, so bleibt uns ein klarer Elfmeter nach einem Tritt in die Beine vorenthalten. So kommt es, dass Altenberg schließlich die entstandenen Räume im Konter nützt und in der 78. Minute auf 4:2 stellt. Doch selbst jetzt steckt unser Team nicht auf und probiert alles. Leider kommt der Anschlusstreffer in der 86. Minute durch Bojan Markovic etwas zu spät. Obwohl wir noch die ein oder andere Möglichkeit in den Schlussminuten vorfinden, reicht es nicht mehr zu einem Treffer. Somit gehen wir trotz drei erzielten Treffern leer aus.

Nach dieser schwachen Leistung heißt es, das Spiel schnell wieder abhaken und den Fokus auf das bevorstehende Duell gegen Blaue Elf Linz zu legen. Die Partie findet am Samstag, 24. September um 16:00 Uhr auf unserer Springwiese statt. Die 1b verliert das Spiel in Altenberg ebenfalls, das Spiel endet mit 0:1.

cb, 21.09.2016

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone